Krisenhelfer

In Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und diversen Straßen- und Grünflächenämtern  Berlins, erstellen wir Konzepte für  ein sicheres und soziales Miteinander in diversen Kiezen, Parks und Grünanlagen.

Besondere Zeiten verlangen besondere Maßnahmen. Auf die aktuelle Pandemie-Situation  reagieren wir fortlaufend und erarbeiten Konzepte zur Durchsetzung der Beschränkungen des öffentlichen Lebens mit Augenmaß.  

Wir unterstützen die Ämter auf vielfältige Weise bei der  Kommunikation der sich ständig verändernden Informationen, Vorgaben und Einschränkungen.

Dabei richten wir unser Augenmerk auch und insbesondere auf Menschen, die aus den unterschiedlichsten Gründen darauf angewiesen sind, sich auf öffentlichen Plätzen, in Grünanlagen und Parks aufzuhalten.

In dieser außergewöhnlichen Krisensituation, mit ihrer ethisch schwierigen Abwägung zwischen der Einschränkung persönlicher Freiheiten und der Rettung von Menschenleben, entlasten wir zudem die Polizei und das Ordnungsamt, indem wir  Uneinsichtige durch Aufklärung, sowie pädagogische und freundliche Ansprache  an die Einhaltung der notwendigen Maßnahmen erinnern.

Auch bei der Etablierung von Pop Up-Radwegen, temporären Spielstraßen oder ähnlichem, stehen wir Ihnen in Kooperation mit der SI3 UG hilfreich zur Seite.

Foto: Matthias Balk/dpa